Drogenhandel in Leverkusen

Am Dienstag, den 7.7.09 ist ein Leverkusener festgenommen worden, der zu einer Dealer-Gruppe gehören soll, die im großen Stil mit Marihuana handelt. Dem 28-Jährigem wird zur Last gelegt, zusammen mit zwei weiteren Männern, die nicht aus Leverkusen stammen, mit seinem Handy einen Kurier aus den Niederlanden beauftragt zu haben, 50 Kilogramm Marihuana von einem Marktwert von ungefähr 180.000 € nach Hamburg zu liefern. Angaben zufolge ist das Landeskriminalamt dieser Dealer-Gruppe seit Februar auf den Fersen. Am gestrigen Dienstag kam es dann zum Durchbruch. 12 Wohnungen wurden durchsucht und dabei sieben Männer aus Bergisch Gladbach, Köln, Hamburg und Leverkusen verhaftet. Ausserdem wurden bei dieser Durchsuchung ein Revolver, 26.000 € Dealgeld und zudem kleinere Mengen an Betäubungsmittel sichergestellt.

Ein Gedanke zu „Drogenhandel in Leverkusen

  1. Sophie Schulz

    es ist schon eine gute Aktion aber leider bei diese Organisation ist es nicht genug. Ein anderer wird das Handel übernehmen und so geht’s weiter. Drogendealers und ins gesammt Drogenorganisation sind unerbittliche Feinde.

Kommentare sind geschlossen.